Thailändische Chilisauce mit frischem Koriander

... Naam Plaah Prik


Please select your language


Naam Plaah Prik-diese scharfe würzige Chilisauce mit Koriander steht in Thailand auf jedem Tisch und wird auch in den Garküchen überall zum Streetfood gereicht. Sie passt wunderbar zu gebratenem oder gegrillten Fisch, als Würze zu Reis, zu Fleischgerichten und zu Gemüse. Ihr seht, diese Sauce passt zu fast allem. Auch ich bereite sie fast zu jedem thailändischen Gericht frisch zu. Das ist wichtig, denn dann sind die frischen Aromen der Kräuter und Gewürze noch voll entfaltet. Aber Vorsicht! Sie ist wirklich sehr scharf, denn die kleinen roten thailändischen Chilischoten haben es wirklich in sich. Meine Familie sowie ich auch lieben die authentische thailändische Schärfe und ich entkerne die Chilischoten auch nicht. Wer es lieber nicht so scharf mag, greift  auf unsere großen roten Chilis zurück und entkernt sie besser auch :-)) Das geht am besten, wenn man sie der Länge nach aufschneidet und mit einem Messer die hellen Rippen und die Kerne  entfernt, das mildert die Schärfe. Bitte unbedingt die Hände danach gut waschen, denn gelangt man mit den Fingern unbeabsichtigt an Augen oder Schleimhäute, brennt das höllisch! Tastet Euch langsam an die Schärfe der Würzsauce heran und nehmt anfangs etwas weniger Chilischoten

Sollte etwas  übrig bleiben, hält sich die Chilisauce gut verschlossen ca. eine Woche im Kühlschrank, nicht länger, sie verliert sonst viel an Aroma

Thailändische Chilisauce mit Koriander-Naam Plaah Prik © Jutta M. Jenning mjpicsde
Thailändische Chilisauce mit Koriander-Naam Plaah Prik

Rezept und Zubereitung für 4 Portionen

  • 4 rote thailändische Chilischoten
  • 1-2 Stengel frischer Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Limettensaft frisch gepresst
  • 3 EL *Fischsauce ( Nam Plaa ) aus dem Asienladen
  1. Den Stiel der Chilischoten entfernen und die Chilis im Mörser zerstampfen. Wenn Ihr keinen Mörser besitzt, die Schoten ganz fein hacken, bzw. in ganz feine Ringe schneiden. Unbedingt anschließend gründlich Hände waschen nicht vergessen!
  2. Die Knoblauchzehen schälen und ganz fein hacken
  3. Den Koriander mit den Stengeln fein hacken
  4. Die zerstampften Chilis, den gehackten Knoblauch und den Koriander in eine kleinere Schale geben
  5. Die Fischsauce (Nam Plaa) und den Limettensaft dazu geben und alles verrühren

Thailändische frische rote Chilis

♥ Guten Appetit ♥


*Affiliate:  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas kaufen, bekomme ich eine kleine Provision 

Download
Thailändische Chilisauce mit Koriander Rezept
Thailändische Chilisauce mit frischem Ko
Adobe Acrobat Dokument 132.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Love Cooking- Banner © Jutta M. Jenning www.mjpics.de

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne. Ganz besonders hat es mir die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen angetan. Gerade nach einem anstrengenden Tag kann ich dabei herrlich entspannen und das Schnibbeln und Schneiden ist für mich fast wie Meditation...

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte

Alle Rezepte natürlich auch per pdf zum downloaden

Leckere Köfte-Türkische Frikadellen - Rezept
Leckere Köfte
Zum Rezept für ein einfaches Wurzelbrot
Einfaches Wurzelbrot
Kleftiko-Griechischer Lammbraten aus dem Backofen-Rezept
Kleftiko-Lammbraten
Leckere Müsli-Power Stückchen-Rezept
Müsli-Power Stückchen
Die perfekte Weihnachtsgans Rezept
Gefüllte Gans
Rezept für Oma's Endiviensalat mit saurer Sahne
Oma's Endiviensalat


Logo Mjpics Jutta M. Jenning

Tipps rund um die Fotografie www.mjpics.de