Artikel mit dem Tag "chilis"



Avocado-Mango Salsa ist eine schöne leichte und fruchtige Vorspeise. Im Sommer mit einem Baguette gereicht eine willkommene leichte vegetarische Hauptspeise. Auch super als Beilage zu Gegrilltem oder auf einem Buffet zum Brunch
Jedes Jahr im Februar nehme ich eine meiner Lieblingschilis, schneide sie auf und entferne vorsichtig die Kerne. Sofort drücke ich sie in die in die kleinen Torfquelltöpfchen, decke sie sie ab und warte bis die Samen keimen.Wenn die Pflänzchen dann groß genug sind,vereinzele ich sie und pflanze sie in große Kübel. Je nach Wetterlage kommen sie Ende April bis Mitte Mai ins Freie auf den Balkon. Ein bisschen Pflege und Wasser und ich muss nur noch warten, bis meine Chilis reif sind.

Naam Plaah Prik-diese scharfe würzige Chilisauce mit Koriander steht in Thailand auf jedem Tisch und wird auch in den Garküchen überall zum Streetfood gereicht. Sie passt wunderbar zu gebratenem oder gegrillten Fisch, als Würze zu Reis, zu Fleischgerichten und zu Gemüse. Ihr seht, diese Sauce passt zu fast allem.Auch ich bereite sie fast zu jedem thailändischen Gericht frisch zu. Das ist wichtig, denn dann sind die frischen Aromender Kräuter und Gewürze noch voll entfaltet.
Rezept für einen thailändischen Papayasalat ( Som Tam )! Man verwendet eine grüne, unreife Papaya. Die reifen gelben bis orangefarbenen Papayas eignen sich nicht! Eigentlich stammt dieser würzige Salat aus Laos. Einwanderer brachten den Papayasalat nach Thailand und besonders in die Hauptstadt Bangkok. Wie oft habe ich schon zugeschaut, wenn dieser köstliche, gesunde, würzige und auch scharfe Salat vor meinen Augen in einer kleinen Garküche zubereitet wurde. So köstlich!

Diese scharfe Mitternachtssuppe mit Cabanossi und Hackfleisch darf auf keiner Party fehlen! Um kurz vor 12 serviert, geht die Party erst richtig los und es kann bis spät in die Nacht gefeiert werden! Ihre Gäste werden sie lieben ♥ Hier ist das Rezept ♥
Gemüsecurry aus Malaysia
In Malaysia liebt man Curry! Hier habe ich ein Rezept aus Georgetown von der Insel Penang. In Georgetown haben sich viele Inder angesiedelt, es gibt sogar ein eigenes Viertel; Das "Little India". Dort kann man herrlich schlemmen und dieses Curry ist ein Genuss...ganz ohne Fleisch!

Mein Rezept für eine selbst hergestellte Massaman Currypaste. Massaman Currys werden sehr gerne im Süden von Thailand und im Norden von Malaysia gegessen. Dort leben viele Muslime. Es ist das mildeste unter den Currypasten. Man kann es in in Asienläden oder gut sortierten Supermärkten kaufen. Es selbst herzustellen macht aber viel Spaß... ganz zu schweigen von dem köstlich aromatischen Duft...
Das bei Thailändern und Touristen gleichermaßen beliebte Massaman-Curry ist ein mildes Currygericht, weil die Currypaste weniger Chilis enthält. Das Rezept zum Download!

Ein wirklicher Leckerbissen aus dem Süden Thailands ist das Red Chicken Curry ♥ Thailändisches rotes Hühnercurry. Das leckere authentische Rezept zum downloaden und nachkochen