Erfrischende Fruchtgrütze mit Beeren

...Hauptspeise an warmen Tagen oder als Dessert genießen ♥


Please select your language


Es ist Beerenzeit und die Natur bietet auch sonst ihre süßen Früchte an Bäumen und Sträuchern in voller Reife an! Was liegt da näher, als eine schöne Fruchtgrütze zu machen? Erfrischend an warmen Tagen als Dessert oder einfach so löffeln. Das ist auch gar nicht schwer. Ich habe meinen kleinen Korb genommen und bin raus in die Natur gegangen. Bei uns in der Nähe wachsen Brombeerbüsche, Holunder, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren und auch Pfirsiche und Kirschen. So hatte ich einen gesunden bunten Mix an Früchten ♥

Noch ein paar wenige Zutaten, die ich immer zuhause habe und schon konnte es los gehen mit der Zubereitung

Rezept für Fruchtgrütze mit Beeren

Zutaten und Zubereitung

  • 600 g Früchte, verschiedene Beeren und andere weiche Früchte wie z. B. Kirschen und Pfirsiche
  • ½ Vanillestange
  • 2EL Obstbrand ( nach Belieben )
  • ½ l L Kirsch-oder Johannisbeersaft
  • 3 EL Speisestärke
  • 3 EL Zucker ( bei sauren Früchten etwas mehr )
  1. Das Obst waschen und trocknen, wenn Kirschen und Pfirsiche verwendet werden, diese entsteinen , Beeren von ihren Rispen zupfen, wenn vorhanden. Große Früchte vierteln
  2. Die Speisestärke mit ca. 4 EL kaltem Wasser verrühren und beiseite stellen
  3. Die Vanilleschote der Länge nach mit einem Messer halbieren und das Mark mit dem Messer herauskratzen
  4. Den Kirsch -oder Johannisbeersaft in einen mittelgroßen Topf geben , das Vanillemark und die halbe Schote dazu geben und aufkochen lassen
  5. Jetzt die angerührte Stärke langsam unter Rühren in die kochende Flüssigkeit geben und 3 Min. kochen lassen, bis die Flüssigkeit andickt
  6. Die vorbereiteten Früchte in den Topf geben, wenn Alkohol verwendet wird, auch diesen nun hinzugeben
  7. Die Früchte nur höchstens 2 Minuten heiß werden lassen, da sie nicht zu Mus kochen sollen oder zu stark zerfallen
  8. Jetzt den Topf von der Kochplatte ziehen und nach Geschmack mit dem Zucker süßen und die Früchtgrütze in eine große oder mehrere kleine Schälchen füllen und abkühlen lassen, dabei die Vanilleschote entfernen, wenn sie stört

Gut gekühlt schmeckt die Fruchtgrütze mit Vanillesoße oder leicht aufgeschlagener Sahne, oder einfach pur. Im Winter geht das Ganze natürlich auch mit tiefgefrorenen Früchten oder Beeren

♥ Guten Appetit ♥


Download
Rezept für eine erfrischende Fruchtgrütze mit Beeren
Erfrischende Fruchtgrütze mit Beeren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.2 KB

Nach ein paar Minuten wieder zuhause angekommen, wusch ich also erst mal die schönen Winzertrauben und vernaschte natürlich auch gleich ein paar...hhhmmm so lecker, das ich mich bremsen musste. Nun zupfte ich die Trauben von den Stielen und gab sie in ein Sieb. Jetzt musste ich sie natürlich entsaftenund einkochen. Das Ergebnis ist ein wunderbar aromatisches Traubengelee ♥

Bestimmt auch interressant für Euch: Rezept für Oma's Pflaumenmus aus dem Backofen

August ist Pflaumenzeit! Jetzt reifen sie an den Bäumen zu köstlich süßen Früchtchen! Wir verarbeiten sie als Kuchenbelag, Marmelade oder für Füllungen. Nicht zu vergessen, das leckere Pflaumenmus.  Selbst herstellen macht Spaß, man weiß was drin ist und schmeckt um Längen besser wie das Gekaufte. Ich liebe das schöne kräftige Mus, dass ich immer im Backofen zubereite. Herrlich als Brotaufstrich oder einfach so. Es schmeckt so intensiv und lecker. Und man muss bei dieser Methode auch nicht ständig dabei stehen und befürchten, das etwas anbrennt. Der Backofen regelt das fast von ganz allein ♥

Bestimmt auch interressant für Euch: Rezept für Oma's Apfelmus

Rezept für Omas Apfelmus

Ich kann mich noch genau erinnern... mit meiner Oma Fallobst sammeln und dann mit der umgebundenen Kochschürze zusammen Apfelmus kochen. Dazu gab es köstliche Kartoffelpuffer. Später hab`ich das mit meiner Mama gemacht. Natürlich nach Omas Rezept! Heute gehen wir in den Supermarkt und kaufen ein Glas Apfelmus. Das mache ich aber nicht, denn mal ehrlich... der selbstgemachte schmeckt einfach besser!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0