Green Thai-Chicken-Curry

Grünes Thai-Curry mit Hähnchenbrust

Please select your language


Leckeres scharfes Green-Thai-Chicken-Curry. Die thailändische Küche mit ihren frischen, kurz gegarten Zutaten ist lecker, kalorienarm und gesund. Wenn die Zutaten erstmal alle geschnippelt sind, dauert die Garzeit nur wenige Minuten. Kokosmilch und Fischsoße dürfen  bei einem thailändischen Curry natürlich nicht fehlen. Dazu passt ein perfekt gekochter Jasmin-Reis.

Green Thai-Chicken-Curry-Rezept © Jutta M. Jenning mjpics

Rezept für 4 Personen

Mittlerweile verwende ich auch gerne diesen Palmzucker. Er lässt sich gut portionieren

  1. Die Hähnchenbrust waschen, trocknen und in schmale Streifen schneiden
  2. Den frischen Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln
  3. Die Frühlingszwiebeln waschen, trocknen und dann in schön feine Ringe schneiden
  4. Von der Limette ( vorher waschen ) die Schale abreiben. Aufpassen das die weiße Schicht nicht mit abgerieben wird, ist sonst bitter. Den Saft der Limette auspressen
  5. Die Dose der Kokosmilch öffnen. Vorher nicht schütteln!!! Oben bildet sich immer der etwas festere Rahm. 
  6. Von diesem Rahm ca. 4 EL abnehmen und in eine Schüssel geben. Mit Knoblauch, den Frühlingszwiebeln, dem Abrieb der Limette, der Currypaste und dem Zucker mischen
  7. Jetzt den Wok ( oder eine tiefere Pfanne ) erhitzen und 1 EL Öl hineingeben. Den Wok kurz schwenken und das Öl ablaufen lassen
  8. 1 TL Öl in den Wok geben, erhitzen und die Hähnchenbruststreifen portionsweise mit dem restlichen Öl kurz scharf anbraten, heraus nehmen und beiseite stellen
  9. Den verbliebenen Bratensatz mit 1 EL Fischsoße ablöschen. Das riecht vielleicht etwas ungewöhnlich, schmeckt aber hervorragend und darf in der Thai-Küche nicht fehlen. Die thailändische Fischsoße  hat nichts mit einem Fischfond aus dem Glas zu tun
  10. Jetzt die Rahm-Curry-Mischung in den Wok geben und bei kleiner Hitze 3 Min. köcheln lassen
  11. Jetzt die übrige Kokosmilch, die restliche Fischsoße und den Limettensaft hinzu geben und verrühren
  12. Die Hähnchenbruststreifen wieder in den Wok geben und erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen
  13. Wenn vorhanden, vor dem Servieren noch etwas frischen Thai-Basilikum dazu geben, das gibt noch einen authentischeren Geschmack


Guten Appetit

Download
Rezept Green Thai-Chicken-Curry
Green Thai-Chicken-Curry.pdf
Adobe Acrobat Dokument 171.1 KB

Dazu passt Jasminreis

Zum Rezept für Jasminreis  und wie man ihn richtig kochtIn der asiatischen Küche ist der Basmatireis oder der Jasminreis mit seinem feinen Duft nicht wegzudenken. Diese beiden Sorten gehören zu den Langkornreis-Sorten. Er soll im Idealfall schön locker und körnig sein. Ein guter Basmatireis aus Indien hat ein eher erdiges Aroma, wobei der Jasminreis aus Thailand eher ein blumiges Aroma hat, nicht ganz so locker ist und auch ein kleines bisschen mehr kleben darf.


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas kaufen, bekomme ich eine kleine Provision Für Dich verändert sich der Preis nicht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Love Cooking- Banner © Jutta M. Jenning www.mjpics.de

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne. Ganz besonders hat es mir die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen angetan. Gerade nach einem anstrengenden Tag kann ich dabei herrlich entspannen und das Schnibbeln und Schneiden ist für mich fast wie Meditation...

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte

Alle Rezepte natürlich auch per pdf zum downloaden

Superzartiges saftiges Gulasch ohne abraten Rzept
Saftiges Gulasch
Mariniertes gegrilltes Thunfischsteak mit Avocado Salsa Rezept
Thunfischsteak gegrillt
Coq au Vin-Geschmortes Huhn in Rotweinsosse-Rezept
Coq au Vin
Wild-Kirschpflaumen-Gelee Rezept
Wildpflaumen-Gelee
Küchentipps-Ein gutes Steak braten
Ein gutes Steak braten
Salzkaramell Eiscreme Rezept
Salted Caramel


Logo Mjpics Jutta M. Jenning

Tipps rund um die Fotografie www.mjpics.de