Kleiner Apfel-Käse-Marzipankuchen

... mit Karamell-Topping

Please select your language


Dieser kleine Apfel-Käsekuchen mit einem Boden aus Mürbteig, belegt mit Marzipan und einer leckeren Quarkfüllung ist wirklich lecker. Das Topping besteht aus karamellisierten Äpfeln. Für eine Springform von ca. 18-20 cm im Durchmesser. Ein Genuss zum Kaffee!

kleiner-apfel-kaese-marzipan-kuchen-karamell-topping-stueck-hochkant-blog-rezept © mjpics

Zutaten für den Teig und das Apfel-Karamell-Topping

Für den Mürbteig

  • 125 g Mehl
  • 1Ei Größe M
  • 60 g kalte Butter
  • 40 g Zucker

Für die Quarkmasse

  • 500 g Magerquark
  • 100 g Frischkäse-Doppelrahmstufe
  • 5 EL Zucker
  • 2 EL Rum
  • 2 Eier
  • Saft einer Zitrone oder Limette
  • ½ Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 50 g Marzipanrohmasse

Für das Apfel-Karamell-Topping

  • 1 großer Apfel
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Sahne


Die Zubereitung

Backofen vorgeheizt 170° Ober/Unterhitze

  1. Für den Mürbteig alle Zutaten auf ein Backbrett oder in eine Schüssel geben und mit kalten Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen, damit sich die Zutaten gut verbinden und er sich besser verarbeiten lässt
  2. Für die Quarkmasse die Eier trennen und das Eiweiß und die Eigelbe in getrennte Schüsseln geben. Die Eigelbe mit dem Magerquark, dem Frischkäse, Zucker, Rum, dem Vanillepuddingpulver und dem Zitronen-oder Limettensaft mit dem Handmixgerät zu einer homogenen Masse verrühren. Von dem Saft ein wenig für das Topping aufheben
  3. Die Eiweiße mit dem Handmixgerät zu steifem Eischnee schlagen
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, eine kleine Springform mit einem Durchmesser von 18 cm leicht einfetten und mit dem Teig auskleiden, dabei den Teig am Rand der Springform hochziehen
  5. Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke reißen und auf dem Teigboden verteilen
  6. Jetzt die Quarkmasse in die Form füllen und die Form in den vorgeheizten Backofen stellen und ca. 40 Minuten bei 170 ° backen. Am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Wenn kein Teig kleben bleibt, ist der Kuchen gut
  7. Den Kuchen in der Form vollständig auskühlen lassen
  8. Für das Apfel-Karamell-Topping den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Mit dem restlichen Saft vermischen. Den Zucker in einem kleineren Topf schmelzen, bis er leicht hellbraun wird. Sofort die Sahne dazu geben, die Herdplatte ausstellen. Ständig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat und eine Karamellmasse entstanden ist. Die gewürfelten Äpfel in die Masse geben, verrühren und auf den erkalteten Kuchen geben.
  9. Wenn der Belag abgekühlt ist, den Kuchen vorsichtig mit einem Messer von der Form lösen und herausnehmen

Viel Spaß beim Backen!

Download
Rezept Kleiner Apfel-Käse-Marzipankuchen mit Karamell-Topping
Kleiner Apfel-Käse-Marzipankuchen mit Ka
Adobe Acrobat Dokument 231.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sigrun L. (Freitag, 23 Februar 2018 12:06)

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Das wird in meine *lieblingskuchenbackliste* aufgenommen :-)))) Grüßle aus dem Schwabenländle

    Sigrun

  • #2

    Jutta Jenning (Mittwoch, 28 Februar 2018 12:09)

    Das freut mich sehr :-)) Grüße ins Schwabenländle

    Jutta

Neueste Blogartikel - Lieblingsrezepte - Welt der Gewürze

Lieblingsrezepte

Einkaufstipps für Spargel

Wie erkenne ich frischen Spargel? Spargel wird in verschiedenen Handelsklassen angeboten, das sehen wir immer an den unterschiedlichen Kistchen am Stand. "Welcher Spargel soll's denn sein?", ist die Frage. Wir sehen dünne Stangen, dicke Stangen...mehr lesen

Frische Spargelstangen Einkaufstipps © Jutta M. Jenning

Lieblingsrezepte

Zitronenlimonade-Lemon Juice

Rezept für Zitronenlimonade! Wenn die Temperaturen steigen, freut man sich auf schöne kühle Getränke, die den Durst löschen, erfrischen und auch noch köstlich schmecken! Diese Zitronenlimonade hat noch mal viel Power durch Vitamin C... zum Rezept

Zitronenlimonade-Lemon Juice-Rezept © mjpics

Heimatküche

Mutter's Weiße Bohnensuppe

Ich liebe Eintöpfe! Besonders gerne mag ich diese weiße Bohnensuppe, wie sie schon meine Mutter machte. Sie wärmt so schön von innen an kühlen Tagen und ist für mich richtiges Soulfood. Manchmal muss es so richtig deftige Hausmannskost sein. Die Bohnen über ... zum Rezept

Mutters Weße Bohnensuppe © mjpics

Heimatküche

Frankfurter Grüne Soße

Frankfurter grüne Soße - ein Lieblingsgericht aus meiner Heimat Hessen! Dieses Gericht war schon Goethes Leibspeise. Man serviert diese kalte Soße mit Pell-oder Salzkartoffeln zu hart gekochten Eiern, Tafelspitz oder Fisch. Ich bevorzuge ... zum Rezept

Frankfurter Grüne Soße - Rezept © mjpics

Logo Mjpics Jutta M. Jenning