Artikel mit dem Tag "Backofen"



Traditionell gehört bei vielen der Schweizer Rüblikuchen zum Osterfest dazu und steht auf jeder Kaffeetafel. Das ist kein Wunder, denn der Kuchen schmeckt einfach köstlich. Durch die Karotten und die Nussfüllung ist er ungemein lecker und schmeckt sogar am nächsten Tag noch besser. Man sollte ihn also am Vortag backen, dann kann er gut durchziehen und wird durch die Karotten noch saftiger. Dieser Kuchen hat nur wenig Zucker, genau genommen nur 2 Esslöffel, also ist er richtig zuckerarm.
Ich liebe Putenunterkeulen! Warum? Die Keulen haben ein aromatisches und dunkleres Fleisch als das Fleisch der Putenoberkeule. Der Geschmack erinnert sogar ein wenig an Wild. Im Backofen geschmort, wird das Putenfleisch wirklich sehr zart und schmackhaft.

Für einen gemütlichen Abend mit Käse und Wein bin ich früher oft extra zu meinem Bäcker gefahren, um ein köstlich krosses Wurzelbrot zu kaufen. Seit ich es einmal selbstgebacken habe, erspare ich mit diesen Weg nun immer öfter. Dieses Wurzelbrot ist so knusprig, rösch und lecker. Es geht so einfach, dass es wirklich jedem gelingt!
Griechischer Lammbraten ( Kleftiko) ist ein köstliches Schmorgericht mit sanftem Garen bei Niedertemperatur im Backofen. Kartoffeln und Gemüse werden in der Soße mitgeschmort, so dass ein herrlich ein herrlicher Eintopf entsteht! Slow Food vom feinsten ♥

Geröstete Kichererbsen sind eine gesunde Alternative zu Chips, Flips, Cräckern und ähnlichem und schmecken sehr lecker. Abends naschen wir ja gern immer mal irgendwas beim gemütlichen Film-Fernsehabend. Statt der fetthaltigen, kohlenhydratreichen Nüsse, Chips und Flips haben wir jetzt was gesundes und trotzdem würziges zum knabbern auf dem Tisch. Zudem enthalten die Kichererbsen viel Eiweiß und Ballaststoffe... ideal für die vegane und vegetarische Ernährung.
Normalerweise greife ich ja bei den Kürbissen immer zum Hokkaido, weil er leicht zu bearbeiten ist und vor allem, weil man ihn nicht schälen muss. Jetzt hat mich aber ein Butternuss-oder auch Butternut-Kürbis beim Gemüsehändler angelacht und ich habe ihn spontan gekauft. Bei diesem Ofengericht muss man den Kürbis nämlich auch nicht schälen. 😊 Und es ist einfach zuzubereiten und schmeckt lecker.

Die Weihnachtsgans ist bei uns der der Klassiker auf unseren festlich geschmückten Esstischen an den Feiertagen! Doch wie bereitet man sie am besten zu, ohne das später nur noch das Gerippe vorhanden ist, sondern sie schön mit knusprig gebratener Haut und zartem Fleisch zum Gaumenschmaus wird? Bei meinem Rezept kann nichts schief gehen! Das Geheimnis besteht im Niedertemperaturgaren! Und ein leckeres Sößchen ist auch dabei...
August ist Pflaumenzeit! Jetzt reifen sie an den Bäumen zu köstlich süßen Früchtchen! Wir verarbeiten sie als Kuchenbelag, Marmelade oder für Füllungen. Nicht zu vergessen, das leckere Pflaumenmus. Ich liebe das schöne kräftige Mus, dass ich immer im Backofen zubereite. Herrlich als Brotaufstrich oder einfach so. Es schmeckt so intensiv und lecker. Und man muss bei dieser Methode auch nicht ständig dabei stehen und befürchten, das etwas anbrennt. Der Backofen regelt das fast von ganz allein ♥

Heute mal vegetarisch? Ich habe hier ein oberleckeres Rezept mit Süßkartoffeln. Im Ofen gebacken, mit köstlicher Pilz-Bohnenfüllung! Gekrönt mit einem köstlichen Dip aus Sauerrahm!
Rezept für einen tollen Blechkuchen! Das ist der richtige Kuchen für eine lockere Kaffeerunde! Durch das Obst unheimlich saftig und die zarten Butterstreusel sind das I-Tüpfelchen. Die Basis für den Teig ist natürlich die Hefe - wie es sich für einen ordentlichen Blechkuchen gehört. ;-)) Wenn dazu noch ein Klecks Sahne dazu kommt... einfach göttlich!

Mehr anzeigen