♥ Erdbeer-Tarte ♥

... das Beste, was den süßen Früchtchen passieren kann ♥


Please select your language


Es ist wieder Erdbeerzeit! Ich habe für Euch heute ein leckeres Rezept für eine köstliche Erdbeer-Tarte. Die Vanillecremefüllung ist selbstgemacht, und das ist gar nicht so schwierig. Den Mürbteigboden kann man schon am Vortag backen, die Creme und die frischen Beeren am nächsten Tag auf den Boden geben und fertig ist das Träumchen...

Das Rezept ist für eine Springform oder Tarteform von 26 cm ø . Habt Ihr eine andere Größe? Macht nichts... ich habe eine Umrechnungtabelle für verschieden große Backformen für Euch ♥

Erdbeer-Tarte  © Jutta M. Jenning

Den Backofen vorheizen auf 200°

Wir brauchen...

...für den Teig

  • 70 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 180 g kalte Butter in kleinen Stückchen
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 1 Eiweiß ( zum Bestreichen des fertig gebackenen Bodens bereit stellen )

...für die Vanillecreme

  • 500 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 40 g Speisestärke
  • 3 Eigelbe
  • 1 Vanilleschote

...für den Belag

  • 500 g Erdbeeren
  • 4 EL Erdbeermarmelade
  • 2 EL Wasser

...zum Einfetten der Kuchenform

  • 20 g weiche Butter

Die Zubereitung

  1. Für den Mürbteig das Mehl auf ein Backbrett geben und mit einer Prise Salz und dem Zucker mischen. Die kalte Butter in Flöckchen oder Stückchen und 2 EL kaltes Wasser auf das Mehl geben und alles mit den Händenzu einem glatten Teig verkneten. Den Teig dann zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Eine Springform oder Tarte-Form mit herausnehmbaren Boden fetten. Den Teig zwischen Klarsichtfolie legen und rund flach ausrollen. Nun den Teig mit Hilfe der Folie in die Form legen und den rand fest andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 200 ° ca. 20-25 goldbraun backen.
  3. Den fertigen Boden aus dem Ofen nehmen, in der Form belassen und sofort den heißen Kuchenboden mit dem Eiweiß bestreichen und komplett auskühlen lassen ( am besten auf einem Kuchengitter )
  4. Für die Vanillecreme die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Messer heraus kratzen.
  5. Nun 50 g Zucker und 40 g Speisestärke in einer Schüssel vermischen. Nach und nach 100 ml Milch und die Eigelbe mit dem Schneebesen einrühren
  6. 400 ml Milch aufkochen und die Milch-Eiermischung unter ständigem Rühren in die Milch geben. Alles nochmal kurz unter Rühren einmal aufkochen lassen und von der Herdplatte nehmen.
  7. Diese Vanillecreme dann auf den ausgekühlten Tarteboden geben und sofort mit Klarsichtfolie bedecken. ( Die Folie direkt auf die Creme geben ) Aufpassen, dass keine Luftbläschen entstehen. So bildet die Vanillecreme keine Haut. Dann eine Stunde bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, danach noch eine Stunde im Kühlschrank auskühlen lassen.
  8. Dann heraus nehmen und die Folie von der Creme ziehen
  9. Die Erbeeren waschen und putzen, trocknen und halbieren. Alle Früchte auf der Creme verteilen.
  10. Die Erdbeermarmelade in einen kleinen Topf geben und mit 2 EL Wasser erhitzen und sofort über den Erdbeeren verteilen.
  11. Den Kuchen aus der Form lösen und servieren.

Guten Appetit

Download
Rezept für eine Erdbeer-Tarte
Erdbeer-Tarte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 236.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Indische Küche

Indisches Kürbiscurry

In Indien gibt es zahlreiche kleine Restaurants , die nur vegetarische Gerichte auf der Speisekarte haben, da viele Inder kein Fleisch essen. Durch die Gewürze ist dieses indische vegetarische Kürbiscurry sehr aromatisch. Die Kokosmilch verleiht ...zum Rezept

Zum Rezept für ein indisches Kürbiscurry mit Kokosmilch

Brot backen

Rustikales Bauernbrot

Es geht doch nichts über selbstgebackenes Brot. Allein der Duft der durch die Wohnung strömt, vermittelt ein Gefühl von Heimat und "Nachhausekommen"! Auch wenn es ein bisschen Mühe und Geduld braucht...man wird mit einem krossen...zum Rezept

Zum Rezept für ein rustikales Bauernbrot

Brot backen

Schweizer Ruchbrot

Das Ruchbrot ist ein köstliches rustikales Schweizer Brot, das sowohl zu süßen Aufstrichen, als auch für Belag mit Wurst oder Käse bestens geeignet ist. Es hat eine  herrlich krosse Kruste und ist sehr geschmackvoll. "Ruch" bedeutet im schweizerischen... zum Rezept

Zum Rezept für ein Schweizer Ruchbrot

Kuchen und Desserts

Hausgemachter Apfelkuchen

Die Apfelernte ist in vollem Gang und überall werden knackfrische Äpfel angeboten, ob auf Wochenmärkten oder in den Obsthöfen der Landwirte und Bauern.Dieser Apfelkuchen mit einem Rührteigboden ist superlecker und versüßt jede Kaffeepause ♥ ... zum Rezept

Zum rezept für einen leckeren hausgemachten Apfelkuchen

Rezepte - Welche Zutat suchen Sie?


Logo Mjpics Jutta M. Jenning