Senfsamen - Senfkörner

...beliebt in der indischen Küche

Please select your language


Verwendung der braunen Senfkörner-Senfsaat- Gewürzfibel und Rezepteblog © mjpics

Senfpflanzen stammen aus der Familie der Kreuzblütler und sind einjährige Pflanzen. Senf wächst auf der ganzen Welt.

Es gibt aber verschiedene Sorten. Der Serapta-Senf wird nur in Asien und in Afrika angebaut. Die Pflanzen werden etwa 50-80 cm hoch. Die jungen, etwas rauhen Blätter isst man gerne als Salat, die etwas älteren, festeren Blätter bereitet man als Gemüse zu. Die Blüten sind leuchtend gelb. Aus den Blüten entwickeln sich dann die Früchte mit ihren rötlich-braunen Samen. Man bezeichnet sie gerne auch als schwarze Senfsamen.

Die schwarzen sowie auch die weißen Senfkörner verwendet man in vielen Marinaden, wobei aber nur die Weißen Verwendung zum Einlegen für Senfgurken verwendet werden. Schwarze Senfkörner sind schärfer als die weißen.

Die braunen Senfkörner ( Senfsaat ) wie auf dem Bild zu sehen, finden in der indischen Küche Verwendung in Currys, Masalas und Pickles und besonders auch für alle vegetarischen Gerichte. In Indien nennt man sie "Sarson". Die kleinen braunen Samen haben eine Größe von 1-2 mm. Sie sind geruchlos und entfalten ihr nussiges Aroma erst beim Rösten in der Pfanne und beim Kochen. Beim Rösten in der Pfanne platzen die kleinen Körner und fangen an zu springen, ähnlich wie bei Popcorn. Sie dienen als Gewürz und auch als Geschmacksverstärker. Zerreibt man die Körner in einem Mörser, entwickeln sie ein etwas schärferes Aroma.

Aus den Senfsamen stellt man auch das würzige Senföl her, das in Indien gerne zum Kochen verwendet wird.

Tipp: Im Asienladen nach indischem Senfsamen fragen. Schwarze Senfkörner haben einen anderen Geschmack


Rezepte mit Senfsamen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Indische Küche

Indisches Kürbiscurry

In Indien gibt es zahlreiche kleine Restaurants , die nur vegetarische Gerichte auf der Speisekarte haben, da viele Inder kein Fleisch essen. Durch die Gewürze ist dieses indische vegetarische Kürbiscurry sehr aromatisch. Die Kokosmilch verleiht ...zum Rezept

Zum Rezept für ein indisches Kürbiscurry mit Kokosmilch

Brot backen

Rustikales Bauernbrot

Es geht doch nichts über selbstgebackenes Brot. Allein der Duft der durch die Wohnung strömt, vermittelt ein Gefühl von Heimat und "Nachhausekommen"! Auch wenn es ein bisschen Mühe und Geduld braucht...man wird mit einem krossen...zum Rezept

Zum Rezept für ein rustikales Bauernbrot

Brot backen

Schweizer Ruchbrot

Das Ruchbrot ist ein köstliches rustikales Schweizer Brot, das sowohl zu süßen Aufstrichen, als auch für Belag mit Wurst oder Käse bestens geeignet ist. Es hat eine  herrlich krosse Kruste und ist sehr geschmackvoll. "Ruch" bedeutet im schweizerischen... zum Rezept

Zum Rezept für ein Schweizer Ruchbrot

Kuchen und Desserts

Hausgemachter Apfelkuchen

Die Apfelernte ist in vollem Gang und überall werden knackfrische Äpfel angeboten, ob auf Wochenmärkten oder in den Obsthöfen der Landwirte und Bauern.Dieser Apfelkuchen mit einem Rührteigboden ist superlecker und versüßt jede Kaffeepause ♥ ... zum Rezept

Zum rezept für einen leckeren hausgemachten Apfelkuchen

Rezepte - Welche Zutat suchen Sie?


Logo Mjpics Jutta M. Jenning