Tonkabohnen

... und die Verwendung in der Küche


Please select your language


Tonkabohne... ein exotisches Gewürz

Tonkabohnen auf weißem Hintergrund

Lange Zeit hab' ich sie unbeachtet gelassen, die Tonkabohne. Ich konnte mir nichts vorstellen über das Aroma oder über den Geschmack und auch nicht, wofür ich sie verwenden sollte. Irgendwann war das "ahhh und ohhh... wie lecker" in vieler Munde bei den bekannten Kochsendungen. Jaaaa.... ich habe es mir doch gekauft... das betörende Gewürz ☺

 

Woher kommt die Tonkabohne?

 

Der Tonkabaum wird bis zu 30 m hoch und mag es gerne tropisch. Er stammt ursprünglich aus Südamerika und gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler. Die Früchte des Tonkabaumes werden ungefähr so groß wie Mangos und in den Früchten befinden sich die betörenden Samen... die Tonkabohnen. Mühsam werden sie dann von Hand vom Fruchtfleisch gelöst und in Rum eingelegt, dann über Monate getrocknet und fermentiert. Die Tonkabohne sieht in etwa aus wie eine Mandel, nur runzliger und dunkler. Sie hat in meiner Küche einen festen Platz eingenommen, weil sie wirklich ein tolles, feines Aroma hat. Ihr Geschmack erinnert mich an Vanille, Schokolade, eine zarte Note von Rum und Waldmeister. 

Die Verwendung der Tonkabohne in der Küche

Ein wichtiges Küchenutensil für die *Tonkabohne ist die Muskatreibe. Man braucht nur winzige Mengen, um die Speisen zu aromatisieren und zu verfeinern, weil das exotische Gewürz doch sehr intensiv ist. Es ist ein relativ teures Gewürz, aber günstiger wie die Vanille und so wird die Tonkabohne auch gerne als Vanilleersatz verwendet. Ich verfeinere meine Süßspeisen mit dieser exotischen Note, also Desserts, Marmeladen, Kuchen und Eiscreme. Habt Ihr schon mal Eis mit Tonkabohne gegessen? Sooo lecker, sag ich Euch ☺Ihr könnt die Tonkabohne in Milch oder in der Eismasse auch im Ganzen mitkochen.

Tipp:

Wenn Ihr die Tonkabohne im Ganzen mitkocht, könnt Ihr sie mehrmals verwenden. Einfach abspülen und trocknen lassen. Sie wird ihr feines, exotisches Aroma immer wieder abgeben. In der Regel bis zu 10 mal. 

Nicht nur für Süßspeisen...

...sondern auch für die feine und asiatische Küche verwende ich die Tonkabohne immer häufiger. Sie gibt besonders Soßen, Geflügel und Fisch sowie Krustentieren eine besondere Note. Dafür nur eine kleine Menge mit der Muskatreibe abreiben und würzen.


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas kaufen, bekomme ich eine kleine Provision Für Dich verändert sich der Preis nicht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Love Cooking- Banner © Jutta M. Jenning www.mjpics.de

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne. Ganz besonders hat es mir die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen angetan. Gerade nach einem anstrengenden Tag kann ich dabei herrlich entspannen und das Schnibbeln und Schneiden ist für mich fast wie Meditation...

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte

Alle Rezepte natürlich auch per pdf zum downloaden

Leckere Köfte-Türkische Frikadellen - Rezept
Leckere Köfte
Zum Rezept für ein einfaches Wurzelbrot
Einfaches Wurzelbrot
Kleftiko-Griechischer Lammbraten aus dem Backofen-Rezept
Kleftiko-Lammbraten
Leckere Müsli-Power Stückchen-Rezept
Müsli-Power Stückchen
Die perfekte Weihnachtsgans Rezept
Gefüllte Gans
Rezept für Oma's Endiviensalat mit saurer Sahne
Oma's Endiviensalat


Logo Mjpics Jutta M. Jenning

Tipps rund um die Fotografie www.mjpics.de