Panäng Curry ♥ Panäng Gai

...Thailands traditionelles Curry


Please select your language


Auch eines meiner thailändischen Lieblingscurries ist das Panäng Curry (Panäng Gai). Ich liebe es und kann meist nicht genug davon kriegen und koche es wirklich oft😋 Es schmeckt salzig scharf und würzig, ist aber im Geschmack süßer als zum Beispiel rotes oder grünes Curry. Ein wirkliches Geschmackserlebnis durch die Kaffir Limettenblätter, Zitronengras und Thai Basilikum. Durch die Kokosmilch ist das Curry schön cremig. Das Panäng Curry wird oftmals mit dem Penang Curry aus Malaysia verwechselt. Die beiden Gerichte sind aber total unterschiedlich und haben nichts miteinander zu tun.. Da die Zutaten bei der thailändischen Küche immer recht klein und mundgerecht geschnitten werden, ist das Curry im Handumdrehen gezaubert. Am besten gelingt dies in einem *Wok oder einer Pfanne mit hohem Rand. Ich habe das Panäng Curry in Thailand immer mit Hühnerfleisch gegessen, weil es mir am besten schmeckt Ihr könnt aber auch geschnetzeltes Schweinefleisch nehmen. Oder probiert es mal mit Garnelen...auch lecker! 

Panang Currypaste
Bildlink führt zum Produkt bei *Amazon

Die Panäng Currypaste, sowie natürlich auch das Gericht, ist in Thailand sehr beliebt. Die Paste besteht aus getrockneten Chilischoten, deren Sorte  aber weniger scharf ist. Die weiteren Zutaten sind unter anderem geriebene Limettenschale, Garnelenpaste, Galgant und Koriander und Kreuzkümmel. Sie schmeckt etwas salziger wie die anderen Sorten. Das bekannteste authentische Gericht ist das Panäng Curry. Ich verwende für die thailändische Küche die nebenstehende Panäng Currypaste und mache sie nicht selbst. Auch geöffnet hält sie sich im Kühlschrank fast unbegrenzt und ist für mich die beste und sehr authentisch im Geschmack. Ihr bekommt sie im Asienladen, eventuell in Supermärkten oder bei *Amazon

Thailändisches Panäng Curry Rezept

Rezept für 4 Personen

  1. Die Hühnerbrust waschen und trocken tupfen, dann in dünne Streifen schneiden
  2. Paprikaschote waschen, halbieren, Kerne entfernen und ebenfalls in feine Streifen schneiden
  3. Die Kaffir-Limettenblätter der Länge nach aufrollen und auch in ganz feine Streifen schneiden
  4. Thai-Basilikum waschen und trocken schütteln
  5. Ein Drittel der Kokosmilch in einen Wok geben und aufkochen, die Panäng Currypaste dazu geben und unter Rühren ca .2 Min. köcheln lassen, bis sich eine Ölschicht absetzt
  6. Die in Streifen geschnittene Hühnerbrust dazu geben und unter Rühren anbraten, bis sie von der Paste überzogen ist. Nun die restliche Kokosmilch, die Fischsoße, die Kaffir-Limettenblätter, den Palmzucker und die Paprikastreifen dazu geben. Thai-Basilikum Blätter unterrühren und alles bei niedriger Hitze ca. 5 Min köcheln lassen

Viel Spaß beim nachkochen und Guten Appetit 🧡


Download
Thailändisches Panäng Curry - Panäng Gai -Rezept
Panäng Curry-Panäng Gai.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.2 KB

Dazu passt natürlich thailändischer *Duftreis (Jasminreis)

Zum Rezept für Jasminreis  und wie man ihn richtig kochtIn der asiatischen Küche ist der Basmatireis oder der Jasminreis mit seinem feinen Duft nicht wegzudenken. Diese beiden Sorten gehören zu den Langkornreis-Sorten. Er soll im Idealfall schön locker und körnig sein. Ein guter Basmatireis aus Indien hat ein eher erdiges Aroma, wobei der Jasminreis aus Thailand eher ein blumiges Aroma hat, nicht ganz so locker ist und auch ein kleines bisschen mehr kleben darf.


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas kaufen, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Love Cooking- Banner © Jutta M. Jenning www.mjpics.de

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne. Ganz besonders hat es mir die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen angetan. Gerade nach einem anstrengenden Tag kann ich dabei herrlich entspannen und das Schnibbeln und Schneiden ist für mich fast wie Meditation...

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte

Alle Rezepte natürlich auch per pdf zum downloaden

Rustikales Landbrot mit Sonnenblumenkernen-Rezept
Rustikales Landbrot
Knackiger Pak Choi in Hoisin Sesam Sosse-Rezept
Pak Choi in Hoisin Soße
Kleine Erdbeertorte mit Vanillepudding-Rezept
Kleine Erdbeertorte
Glasiertes Huhn in Hoisin Soße-Rezept
Huhn in Hoisin Soße
Ragú Bolognese-Rezept
Ragú Bolognese
Hühnerfrikassee-Rezept
Hühnerfrikassee


Logo Mjpics Jutta M. Jenning

Tipps rund um die Fotografie www.mjpics.de