♦ Spaghetti Carbonara ♦

...das Original


Please select your language


Zu meinen italienischen Lieblingsrezepten gehört unbedingt Spaghetti Carbonara!

Spaghetti Carbonara bedeutet übersetzt "Spaghetti nach Köhlerart". Es kursieren einige Legenden um dieses Gericht: Es sollen sich amerikanische Alliierte bei ihrer Besatzung Roms im Jahr 1944 mit einigen Italienern befreundet haben. Die Amerikaner hatten Schinken und Eier und baten ihre neuen italienischen Freunde, ihnen daraus ein Gericht zu kochen. Das taten die Italiener dann auch! Spaghetti, ein wenig Käse, Schinken und Eier und schon war "Spaghetti Carbonara" erfunden!

 

Eine andere Legende behauptet, dass sich Köhler in den Bergen Italiens dieses Gericht während ihrer Arbeitspause zubereitet haben.

 

Eine weitere Legende besagt, dass die Spaghetti Carbonara auf die Gruppe der Carbonari schließen lässt. Die Carbonari waren Romantiker, Freimaurer, Kaufleute, Gelehrte und Priester, die im 19. Jahrhundert lebten. Sie waren Verfolgte, weil sie mit der damaligen Politik nicht einverstanden waren und hielten sich vor der Polizei versteckt. Durch die Carbonari soll dieses Gericht entstanden sein!

 

Andererseits wird behauptet, das Gericht sei in Neapel erfunden und schon im Jahre 1837 in einem Kochbuch niedergeschrieben!

 

Was nun genau stimmt, weiß keiner so genau, aber eines ist sicher! Es schmeckt einfach köstlich! Wenn es richtig gemacht ist! In italienischen Restaurants steht ja Spaghetti Carbonara fast auf jeder Speisekarte. Wie enttäuschend ist das, wenn man dann eine fettige Sahnesoße mit Kochschinken serviert bekommt! Einfach nur grausig! Nein, mit dem Original hat das in keinster Weise etwas zu tun! In eine Spaghetti Carbonara kommt nun mal keine Sahne...und auch kein Kochschinken!

Spaghetii Carbonara © Jutta M. Jenning mjpics

Spaghetti Carbonara - das Originalrezept für 4 Personen

Die Zutaten

  • 440  Spaghetti Nr.5
  • 4½ L Wasser
  • reichlich Salz für das Kochwasser der Spaghetti
  • 2 ganze Eier
  • 2 Eigelb
  • 50 g Peccorino gerieben
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 150 g Pancetta
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Kochwasser vom Nudelwasser aufbewahren, etwa eine Schöpfkelle

Die Zubereitung

  1. Die Spaghetti nach Anweisung in einem großen Topf mit Salzwasser kochen
  2. Die 2 Eigelbe und die 2 Eier in eine Schüssel geben und mit dem Peccorino und dem Parmesan verquirlen und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen
  3. Den Pancetta fein würfeln
  4. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Pancetta bei mittlerer Hitze knusprig anbraten
  5. Die Spaghetti abgießen und etwas Nudelwasser auffangen
  6. Die Spaghetti zu dem Speck in die Pfanne geben
  7. Jetzt den Herd ausschalten, die mit dem Käse verquirlten Eier dazu geben und alles vorsichtig umrühren
  8. Jetzt nach und nach etwas von dem aufgefangen Nudelwasser dazu geben und ganz vorsichtig verrühren, bis eine schön cremige, aber keinesfalls flüssige Konsistenz erreicht ist

♥ Guten Appetit ♥

Download
Rezept Spaghetti Carbonara
Spaghetti Carbonara.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.8 KB

Pasta mal selbst machen? Kinderleicht und macht Spaß ♥

Zum rezept für hausgemachte Pasta

Hausgemachte frische Pasta.... ein Genuss! Nudeln selbst zu machen ist gar nicht kompliziert und macht auch Spaß! Man braucht auch nicht unbedingt eine Nudelmaschine. Einfach den Teig ausrollen und mit dem Messer in Streifen schneiden oder mit einem Glas die gewünschte Form ausstechen und weiter verarbeiten...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Thai-Küche

Papayasalat - Som Tam

Rezept für einen thailändischen Papayasalat ( Som Tam )! Man verwendet eine grüne, unreife Papaya. Die reifen gelben bis orangefarbenen Papayas eignen sich nicht! Wie oft habe ich schon zugeschaut, wenn dieser köstliche, gesunde, würzige ... zum Rezept

Zum Rezept für thailändischen Papayasalat-Som Tam

Italienische Küche

Frutti di Mare - Meeresfrüchte

Die italienische Küche ist immer ein Genuss und schmeckt jedem! Es erinnert immer wieder an einen schönen Urlaub. Egal ob Pasta, Pesto, Pizza oder die herrlichen Sugos, die die Nudeln umschmeicheln.  Ganz besonders liebe ich aber die Fischgerichte..zum Rezept

Zum Rezept für Frutti di Mare - Meeresfrüchte

Heimatküche

Erfrischende Fruchtgrütze

Es ist Beerenzeit und die Natur bietet auch sonst ihre süßen Früchte an Bäumen und Sträuchern in voller Reife an! Was liegt da näher, als eine schöne Fruchtgrütze zu machen? Erfrischend an warmen Tagen als Dessert oder einfach so löffeln. Das ist.. zum Rezept

Zum Rezept für eine erfrischende Fruchtgrütze mit Beeren

Heimatküche

Omas Pflaumenmus

August ist Pflaumenzeit! Jetzt reifen sie an den Bäumen zu köstlich süßen Früchtchen! Wir verarbeiten sie als Kuchenbelag, Marmelade oder für Füllungen. Nicht zu vergessen, das leckere Pflaumenmus. Ich liebe das schöne kräftige Mus, dass ich... zum Rezept

Rezept für Omas Pflaumenmus aus dem Backofen

Rezepte - Welche Zutat suchen Sie?


Logo Mjpics Jutta M. Jenning