Im Backofen gegrillte Spareribs

... so wird das Fleisch superzart


Please select your language


Das Geheimnis von diesen Spareribs ist... neben der Marinade... die lange Garzeit im Backofen bei geringer Hitze. So wird das Fleisch superzart 

Rezept für im Backofen gegrillte Spareribs...superzart und lecker © Jutta M. Jenning mjpics

Rezept und Zubereitung für 6 bis 8 Personen

Backofen vorheizen auf 150° C Ober/ Unterhitze

  • 2 kg Schälrippchen

Für Marinade:

  • 1 Tasse Weißweinessig
  • ½ Tasse Honig
  • 2 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Knoblauchpulver
  • ¼ TL Zwiebelpulver
  • Tabasco nach Belieben
  1. Zutaten für die Marinade verrühren und bei milder Hitze 25 bis 30 Min. einköcheln lassen.
  2. Rippchen in Portionen teilen (3-6 Knochen), mit der Marinade bestreichen und in Alufolie wickeln. Die einzelnen Päckchen auf einen Rost legen, sodass nichts auslaufen kann und zwei bis drei Stunden bei 150 ° C braten, bis das Fleisch sehr weich ist
  3. Zum Ende der Garzeit den Backofengrill vorheizen und die Rippchen auspacken und auf dem Rost von beiden Seiten sehr braun grillen. Alternativ kann man auch die Backofentemperatur erhöhen und die Rippchen braun werden lassen. Die Spareribs werden wirklich unglaublich zart.

♥ Guten Appetit ♥


Download
Im Backofen gegrillte Spareribs-Rezept
Gegrillte Spareribs -Backofenmethode.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.0 KB

Zu den Spareribs passt auch hervorragend Mexikanische Guacamole

Mexikanische Guacamole - Rezept
Mexikanische Guacamole

Die mexikanische Guacamole ist ein köstlicher Dip mit sehr reifen Avocados. Sie wird gerne als Snack zu Tacos oder Nachos serviert. Sie passt sehr gut zu Gegrilltem!


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Gottschlich Ulla (Donnerstag, 25 Juli 2019 16:35)

    wieviel gramm bzw. ml hat eine Tasse oder sind es etwa Cups? daher unterschiede enorm...danke für eine info. LG. Ulla G.

  • #2

    Jutta (Samstag, 27 Juli 2019 12:51)

    Hallo Ulla,
    ich nehme immer eine normale Kaffeetasse, das sind bei mir 200 ml Fassungsvermögen der Tasse. Ich hoffe, ich konnte helfen ☺ LG Jutta

  • #3

    Lola (Sonntag, 24 November 2019 22:25)

    Danke für das Rezept. Ich hatte die Rippen bisher immer gekocht dann mariniert dann in Ofen, aber beim kochen riecht danach das ganze Haus nach schweinestall �
    Meine Gäste waren mega begeistert und anders werde ich sie nicht mehr machen ❤️

  • #4

    Jutta (Dienstag, 26 November 2019 14:06)

    @ Lola
    Vielen lieben Dank, das freut mich zu lesen :-) Ich kann mir den Geruch beim Kochen der Rippchen gut vorstellen :-))))) Nicht so prickelnd!!! Die Rippchen sind super zart gell? Ich glaub' ich werde sie demnächst auch mal wieder machen .... Herzliche Grüße... Jutta

Love Cooking- Banner © Jutta M. Jenning www.mjpics.de

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne. Ganz besonders hat es mir die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen angetan. Gerade nach einem anstrengenden Tag kann ich dabei herrlich entspannen und das Schnibbeln und Schneiden ist für mich fast wie Meditation...

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte

Alle Rezepte natürlich auch per pdf zum downloaden

Leckere Köfte-Türkische Frikadellen - Rezept
Leckere Köfte
Zum Rezept für ein einfaches Wurzelbrot
Einfaches Wurzelbrot
Kleftiko-Griechischer Lammbraten aus dem Backofen-Rezept
Kleftiko-Lammbraten
Leckere Müsli-Power Stückchen-Rezept
Müsli-Power Stückchen
Die perfekte Weihnachtsgans Rezept
Gefüllte Gans
Rezept für Oma's Endiviensalat mit saurer Sahne
Oma's Endiviensalat


Logo Mjpics Jutta M. Jenning

Tipps rund um die Fotografie www.mjpics.de