Wiener Schnitzel - Das Original

...natürlich mit Kalbfleisch


Please selecct your language


Darüber sind sich alle einig...ein Wiener Schnitzel besteht aus Kalbfleisch und nur dann darf es sich so nennen. Alles andere ist ein

"Schnitzel Wiener Art"

Schnitzel braten kann doch jeder, oder? Ich bin mir da allerdings nicht so sicher, wenn ich mir die Zubereitungsart einiger Köche anschaue. Das wird zuallererst das Schnitzel falsch paniert, die Semmelbrösel aus der Packung zu fest ans Fleisch gedrückt. Dann wird das so malträtierte Schnitzel auf eine Grillplatte gelegt, die nur ein wenig mit Öl bestrichen wurde! Das Ergebnis ist ein trockenes und viel zu braunes Schnitzel. Bei viel Pech fällt auch noch die Panade ab. Wo soll da der Genuss herkommen?

Ein richtig zubereitetes Wiener Schnitzel mit krosser, gewellter und luftiger Panade allerdings ist ein Hochgenuss.

Für die Panierstation brauchen wir vier Zutaten: Sie besteht aus Salz, Mehl, gequirlte Eier mit einem Schuss Sahne und selbst hergestellte Semmelbrösel. Dafür reibt man altes, trockenes Weißbrot nicht zu fein.

Original Wiener Schnitzel Rezept © Jutta M. Jenning mjpics

Zutaten und Zubereitung für 4 Personen


  • 4 Kalbsschnitzel zu je ca. 140 g
  • 3 Eier
  • 2 EL Sahne
  • selbst hergestellte Semmelbrösel aus altem Weißbrot
  • etwas Rapsöl und etwas Butterschmalz
  • 1 TL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Die Kalbsschnitzel mit dem Fleischklopfer oder einer Bratpfanne auf ca. 6 mm plattieren. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mehlieren und das überschüssige Mehl abschütteln oder abklopfen. Diese mehlierten Schnitzel dann in aufgeschlagenen Eier geben. In die geschlagenen Eier 1-2 Esslöffel Sahne geben, das macht die Panade schön fluffig. Danach die Schnitzel in Semmelbrösel geben. Ich mache sie aus alten Brötchen oder Weißbrot immer selbst. Einfach in die Küchenmaschine geben und mahlen oder auf einer Reibe zerreiben - aber nicht zu fein! Die Schnitzel richtig schön in den Semmelbröseln wälzen und die Panade nicht zu sehr andrücken. So bleibt sie schön locker haften. Eine Pfanne auf mittlerer Hitze vorheizen und reichlich gutes Öl, am besten Rapsöl und Butterschmalz zu gleichen Teilen in die Pfanne geben. Die panierten Schnitzel in die Pfanne geben. Sie können ruhig schwimmen. Jetzt ca. 4 Min. braten, dabei die obere Seite immer mal wieder mit dem Bratfett begießen. Nach ca. 4 Min. die Schnitzel umdrehen und auch wieder ca. 4 Min braten, und auch immer wieder mit dem Bratfett begießen. Zum Schluss kann man noch ein Stück Butter in die Pfanne geben, aufschäumen lassen und die Schnitzel immer wieder begießen. Dann aus der Pfanne nehmen und gut abtropfen lassen, oder auf Küchenkrepp legen. Auf einem Teller anrichten und die Schnitzel mit einer Zitronenscheibe garnieren. Dazu passt ein kühles Bier.

 

Guten Appetit


Download
Rezept für Wiener Schnitzel
Wiener Schnitzel - Das Original.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Love Cooking- Banner © Jutta M. Jenning www.mjpics.de

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne. Ganz besonders hat es mir die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen angetan. Gerade nach einem anstrengenden Tag kann ich dabei herrlich entspannen und das Schnibbeln und Schneiden ist für mich fast wie Meditation...

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte

Alle Rezepte natürlich auch per pdf

Sauerteig selbst herstellen ist gar nicht schwer-Rezept
Sauerteig selbst machen
Rezept mit Bild für eine gefüllte Weihnachtsgans
Weihnachtsgans
Grundrezept für ein leckeres rustikales Bauernbrot www.mjpics.de
Rustikales Bauernbrot
Rezept mit Bild für einen kleinen Kokoskuchen mit Schokoguss
Kleiner Kokoskuchen
Rezept mit Bild für einen Blumenkohl indischer Art
Blumenkohl indisch
Rezept mit Bild für ein thailändisches Stir fried Cashew Nut with Chicken
Stir fried Cashew Nut


Logo Mjpics Jutta M. Jenning

Tipps rund um die Fotografie www.mjpics.de