Palmzucker - Nam Tan Puek

Verwendung in der thailändischen Küche


Please select your language


Palzucker-Küchlein-Verwendung in der thailändischen Küche Gewürzfibel rezepteblog © Jutta M. Jenning mjpics

Palmzucker wird in der thailändischen Küche zum Süßen von Speisen und Getränken verwendet

In der thailändischen Küche spielt man sehr gerne mit verschiedenen Aromen und sorgt zudem für ein schönes Gleichgewicht. Man kombiniert gerne die Fischsauce, die sehr salzig ist mit der leichten Säure des Limettensaftes und sorgt mit dem Palmzucker für eine schöne Ausgewogenheit der Speisen.

Es werden die Blütenstände der Dattelpalme, der Zuckerpalme oder der Attapalme verwendet. Man zapft den Saft aus den Blütenständen der Palme ab und lässt ihn trocknen.

Wie gewinnt man Palmsaft?

Das Hochblatt des Blütenstandes wird ganz fest zusammen gebunden. Es entsteht eine Röhre, wie etwa bei einer Bambusröhre. Mit einem Stock wird diese Röhre dann über mehrere Tage bearbeitet, das heißt, es wird darauf geschlagen. Die Zellen produzieren dadurch mehr Pflanzensaft, die Blütenknospe erhält Elastizität und lässt sich nach unten biegen. Einige Wochen später schneidet man die Spitze ab und der Saft läuft in einen darunter gestellten Behälter.

Jetzt muss der Saft sofort weiter verarbeitet werden, damit er nicht gärt. Er wird gesäubert und für ca. fünf Stunden sirupartig eingekocht. Das geschieht in Thailand im Freien. Dann gießt man diese Masse in einen großen Behälter und schlägt sie so lange bis sie kristallisiert. Jetzt gießt man die Masse in Formen oder formt sie von Hand zu kleinen Küchlein und lässt sie auskühlen.

Diese Küchlein sind sehr hart. Zur Verwendung am besten mit einem Messer die gewünschte Menge abraspeln oder eine Reibe benutzen. Palmzucker hat einen karamellartigen Geschmack und ist nicht so süß wie der normale Haushaltszucker.

Palmzucker hat einen niedrigen glykämischen Index ( GLYX ) und lässt dadurch den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen wie normaler Haushaltszucker.

Zum Vergleich: Haushaltszucker hat einen glykämischen Indes von 80

                            Palmzucker hat einen glykämischen Index von 35

Palmzucker bekommt man in Asienläden oder auch in gut sortierten Supermärkten


Rezepte mit Palmzucker

Zum Rezept "Thailändisches Massaman Curry

Massaman Curry

Zum Rezept Gemüsecurry aus Malaysia

Gemüsecurry 

Zum Rezept Red Chicken Curry

Red Chicken Curry

Zum Rezept Green Thai Chicken Curry

Green Chicken Curry

Zum Rezept Thailändischer Papayasalat-Som Tam

Papayasalat-Som Tam



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Indische Küche

Indisches Kürbiscurry

In Indien gibt es zahlreiche kleine Restaurants , die nur vegetarische Gerichte auf der Speisekarte haben, da viele Inder kein Fleisch essen. Durch die Gewürze ist dieses indische vegetarische Kürbiscurry sehr aromatisch. Die Kokosmilch verleiht ...zum Rezept

Zum Rezept für ein indisches Kürbiscurry mit Kokosmilch

Brot backen

Rustikales Bauernbrot

Es geht doch nichts über selbstgebackenes Brot. Allein der Duft der durch die Wohnung strömt, vermittelt ein Gefühl von Heimat und "Nachhausekommen"! Auch wenn es ein bisschen Mühe und Geduld braucht...man wird mit einem krossen...zum Rezept

Zum Rezept für ein rustikales Bauernbrot

Brot backen

Schweizer Ruchbrot

Das Ruchbrot ist ein köstliches rustikales Schweizer Brot, das sowohl zu süßen Aufstrichen, als auch für Belag mit Wurst oder Käse bestens geeignet ist. Es hat eine  herrlich krosse Kruste und ist sehr geschmackvoll. "Ruch" bedeutet im schweizerischen... zum Rezept

Zum Rezept für ein Schweizer Ruchbrot

Kuchen und Desserts

Hausgemachter Apfelkuchen

Die Apfelernte ist in vollem Gang und überall werden knackfrische Äpfel angeboten, ob auf Wochenmärkten oder in den Obsthöfen der Landwirte und Bauern.Dieser Apfelkuchen mit einem Rührteigboden ist superlecker und versüßt jede Kaffeepause ♥ ... zum Rezept

Zum rezept für einen leckeren hausgemachten Apfelkuchen

Rezepte - Welche Zutat suchen Sie?


Logo Mjpics Jutta M. Jenning