Artikel mit dem Tag "Hefekuchen"



Für uns gehört zu Ostern ein ausgiebiges Frühstück. Da darf natürlich ein leckeres Osterbrot nicht fehlen. Saftig und locker durch den Quark schmeckt es pur oder mit Butter oder etwas Marmelade...am besten auch selbstgemachte. Ostern kann kommen. Das leckere Osterbrot gelingt auch Backanfängern ♥
Brioche... die süße Verführung aus Frankreich zum Frühstück oder zum Brunch. Das luftige süßliche und weiche Hefegebäck mit Butter gebacken ist ein Genuss. Besonders gut schmeckt es Marmelade oder Schokocreme oder einfach mit etwas Butter bestrichen. Oder pur, oder auch mal mit herzhaftem Belag, oder...oder...oder. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Brioche backen ist gar nicht schwer. Ubrigens... in Österreich heißen die Brioche Buchteln.

Rezept für einen leckeren Hefezopf mit Marzipanfüllung. Wir bereiten erst mal einen schönen lockeren, fluffigen Hefeteig. Das ist gar nicht schwer. Dann machen wir es ihm schön gemütlich warm. Danach wird der Teig ausgerollt, mit der Füllung bestrichen und aufgerollt. Den Teig der Länge nach aufschneiden, flechten und ab in den Ofen. Damit er auch hübsch aussieht, hab' ich ihn mit gerösteten Mandelsplittern garniert
Rezept für einen tollen Blechkuchen! Das ist der richtige Kuchen für eine lockere Kaffeerunde! Durch das Obst unheimlich saftig und die zarten Butterstreusel sind das I-Tüpfelchen. Die Basis für den Teig ist natürlich die Hefe - wie es sich für einen ordentlichen Blechkuchen gehört. ;-)) Wenn dazu noch ein Klecks Sahne dazu kommt... einfach göttlich!

American Cinnamon Rolls sind ja eigentlich das gleiche wie unsere deutschen Zimtschnecken, sollte man meinen. Doch sie sind tatsächlich ein ganz anderes Gebäck. American Cinnamon Rolls sind sowas von verboten gut! Weich, fluffig, cremig durch das Frosting. Saftig, zimtig, süß und klebrig...einfach nur himmlisch lecker. Das Backen nimmt wegen der langen "Gehzeit" des Hefeteiges zwar etwas Zeit in Anspruch, aber es lohnt sich wirklich. Sie sind einfach ein Traum!!! The real one...Hier das Rezept!
Hefeteig ist keine Hexerei. Für dieses leckere Rezept für einen Hefezopf mit Nuss-Schokoladenfüllung bereiten wir erst mal einen schönen lockeren, fluffigen Hefeteig. Das ist gar nicht schwer. Dann machen wir es ihm schön gemütlich warm. Danach wird der Teig ausgerollt, mit der selbstgemachten, oberleckeren Füllung bestrichen und aufgerollt. Den Teig der Länge nach aufschneiden, flechten und ab in den Ofen. Wer mag, bestreicht ihn noch mit Zuckerguss.