Miesmuscheln richtig säubern

... und von Sand befreien


Wie säubert man Miesmuscheln richtig?

Miesmuscheln richtig säubern ♦ Küchentipps von www.mjpics.de
Miesmuscheln richtig säubern

Miesmuscheln gab es früher ja nur in den R-Monaten Januar, Februar, März, April, September, Oktober, November, Dezember. Das lag daran, dass man über keine Möglichkeit der Kühlung verfügen konnte. Heute können wir die Muscheln das ganze Jahr über kaufen und genießen! Richtig frisch kaufen kann man sie aber hauptsächlich in den Wintermonaten. Tiefgekühlt auch im Sommer.

 

 Woran erkenne ich, dass die Muscheln frisch sind?

 

Frische Muscheln riechen nach Meer und Algen! Keinesfalls sollten sie muffig riechen! Den Klopftest machen! Die Muscheln sollten alle geschlossen sein! Eine geöffnete Muschel muss sich sofort schließen, wenn man auf ihre Schale klopft. Sollten sie das tun, dann müssen sie aussortiert werden. Beschädigte Muscheln müssen entsorgt werden! Ist soweit alles in Ordnung, geht es ans Säubern und waschen  der Muscheln

Miesmuscheln säubern

Muscheln sind oftmals sehr sandig und müssen gut gewaschen werden. Niemandem macht es Spaß, auf Sand herum zu beißen, da nützt das beste Rezept leider nichts. Am besten nimmt man nun eine große Schüssel mit kaltem Wasser und wäscht die Muscheln gründlich. Dann alles abgießen und wiederholen, bis kein Sand mehr vorhanden ist. Am besten dabei kontrollieren, ob alle Muscheln geschlossen sind. Wenn nicht, dann entsorgen. Muscheln haben sogenannte Bärte, das sind die Fäden, die an ihnen hängen. Mit diesen Bärten hängen sie an Pfählen oder Muschelbänken fest. Ich nehme immer eine Schere und schneide diese Fäden ab. Man kann aber auch eine Pinzette benutzen und die Bärte heraus zupfen. Eventuelle Kalkreste an den Schalen abkratzen. Das geht ganz gut mit einem Messer. Die Muscheln nochmal kurz waschen und je nach Rezept weiter verarbeiten

Habt Ihr Lust auf Muscheln bekommen?

Muscheln enthalten viele Vitamine, Omega 3 Fettsäuren und Jod. Sie sind kalorien-und fettarm und enthalten wenig Kohlenhydrate

Probiert doch mal mein Rezept für Frutti die Mare, Meeresfrüchte in einer wunderbar aromatischen Soße aus Italien

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0