Habaneros selbst züchten

... ist gar nicht schwer


Please select your language


Habaneros zählen zu den schärfsten Chilischoten. Ich koche gerne scharf und würzig, was wohl von meiner meiner Liebe zur thailändischen Küche kommt. Ich habe das Glück, dass auch meine Familie gerne scharf isst und so habe natürlich immer frische Chilis im Haus. Meistens die kleinen roten Thai-Chilis.

Als ich wieder mal bei meinem Obst-und Gemüsehändler war, entdeckte ich die schönen roten Habaneros. Sie waren so hübsch und sahen aus wie Mini-Paprika. Also nahm ich ein paar mit und verwendete sie für eine schöne scharfe Chilisoße. Plötzlich hatte ich eine Idee... die würden doch sicher als Pflanze toll auf meinem Balkon aussehen :-)) Und so freue ich mich jedes Jahr auf eine reiche Ernte.

Habaneros lieben Sonne

Die Pflanzen werden bei uns ca. 60-80 cm hoch. Sie lieben ein sonniges und warmes Plätzchen auf dem Balkon oder der Terrasse. Gut ist es, wenn der Balkon auf der Südseite liegt, da ist beides reichlich vorhanden und die Habaneros gedeihen prächtig und sehen zudem noch wunderschön aus.

Chiliblüte

Chiliblüte-Habanero

So gehe ich vor...

Im Februar nehme ich eine schöne scharfe, rote Habanero, schneide sie auf und entferne vorsichtig die Kerne. Sofort drücke ich sie in die kleinen Torfquelltöpfchen, decke sie sie ab und warte bis die Samen keimen. Ich habe meine Anzuchttöpfchen in der Küche auf der Fensterbank stehen. So habe ich sie immer im Blick. Nach ca. 1-2 Wochen beginnen sie zu keimen. Wenn  die Pflänzchen dann groß genug sind, vereinzele ich sie und pflanze sie in große Kübel mit ganz normaler Blumenerde. Mitte Mai kommen sie ins Freie auf den  Balkon. Ein bisschen Pflege und Wasser, ab und zu etwas Dünger und ich musse nur noch warten, bis meine Habaneros reif sind. Zu meiner großen Freude klappt das bis jetzt immer gut ☺Wenn die Ernte groß ist, kann man sie wunderbar einfrieren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Love Cooking- Banner © Jutta M. Jenning www.mjpics.de

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne. Ganz besonders hat es mir die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen angetan. Gerade nach einem anstrengenden Tag kann ich dabei herrlich entspannen und das Schnibbeln und Schneiden ist für mich fast wie Meditation...

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte

Alle Rezepte natürlich auch per pdf zum downloaden

Superzartiges saftiges Gulasch ohne abraten Rzept
Saftiges Gulasch
Mariniertes gegrilltes Thunfischsteak mit Avocado Salsa Rezept
Thunfischsteak gegrillt
Coq au Vin-Geschmortes Huhn in Rotweinsosse-Rezept
Coq au Vin
Wild-Kirschpflaumen-Gelee Rezept
Wildpflaumen-Gelee
Küchentipps-Ein gutes Steak braten
Ein gutes Steak braten
Salzkaramell Eiscreme Rezept
Salted Caramel


Logo Mjpics Jutta M. Jenning

Tipps rund um die Fotografie www.mjpics.de