Artikel mit dem Tag "lievito madre"



Mischbrot mit Lievito Madre
Dieses Mischbrot mit Lievito Madre ist ein Brot, dass man zu jeder Zeit essen kann, denn es eignet sich für jeden Belag. Egal ob süß oder herzhaft, es schmeckt einfach immer. Der milde italienische Sauerteig Lievito Madre (Mutterhefe) verleiht diesem Mischbrot einen runden Geschmack mit zarter Krume und röscher Kruste ♥
Das Ruchbrot mit Lievito Madre ist ein köstliches rustikales Brot, das sowohl zu süßen Aufstrichen, als auch für Belag mit Wurst oder Käse bestens geeignet ist. Es hat eine herrlich krosse Kruste und ist sehr geschmackvoll. "Ruch" bedeutet nichts anderes als rau oder auch kernig. Ruchmehl enthält noch einen Teil der äußeren Schalenschichten der Getreidekörner. Dadurch enthält es auch mehr Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe wie weißes Mehl.

Wir essen abends gern mal ein Baguette mit etwas Käse, ein paar Oliven und trinken ein gutes Glas Wein dazu. Dazu gibt es oft das knusprige , schnelle Stangenweißbrot. Manchmal fällt mir am Nachmittag ein, dass ich da Lust drauf habe und da muss das backen einfach schneller gehen☺Es macht Spaß, dieses Stangenweißbrot selbst zu backen. Man braucht nicht viel Utensilien, keine Küchenmaschine und kein Handrührgerät. Ein Kochlöffel und Eure Hände sind die wichtigsten Werkzeuge.
Wer gerne mal helle Weizenbrote, Pizza, Baguette und Brötchen backt, sollte immer etwas Lievito Madre im Haus haben. Man kann diese "Mutterhefe", sie heißt übersetzt nämlich so, sehr leicht selbst herstellen. Man braucht nur ca. 7 bis 10 Tage Geduld. Im Prinzip ist es aber auch ein sehr milder Sauerteig, der in Italien beheimatet ist. Ich habe meinen Lievito Madre mit Hefewasser angesetzt.