Einkaufstipps für Spargel

...Wie erkenne ich frischen Spargel - Handels/Güteklassen und Farben des Spargels


Please select your language


Spargel: gesundes vitaminreiches Gemüse. Die Spargelsaison ist kurz, deshalb so oft wie möglich genießen...frisch auf den Tisch!

“Bis Johanni nicht vergessen! Sieben Wochen Spargel essen...” sagt der Volksmund

Spargelstangen- Tipps rund um den Spargel © Jutta M. Jenning mjpics

Spargelsaison, das ist die Zeit für das gesunde "Königliche Gemüse", auf das sich jedes Jahr immer wieder viele Feinschmecker freuen...

 

...und das hat einen guten Grund! Spargel gehört zwar nicht unbedingt zu den preiswerten Gemüsesorten, doch er ist sehr gesund, hat eine Menge Vitamine und ist ein echter Schlankmacher, wenn man bei den fettreichen Soßen , wie z.B. bei der Sauce Hollandaise oder auch bei der Butter ein wenig aufpasst. Der Spargel selbst hat nur sehr wenige Kalorien...100 g gekochter Spargel hat nur 13 Kalorien! Da kann man schon eine Menge essen. Er besteht zu 95% aus Wasser, hat 0,1 g Fett, 1,5 g Kohlenhydrate und 1,7 g Eiweiß. Zudem enthält er Phosphor, Kalium, Kalcium, und Natrium. Nicht zu vergessen die Vitamine A für gutes Sehen,  B1und B2 für Haut und Nerven, Vitamin C und Vitamin E. Besonders Vitamin E ist ein richtiger Energie-spender und lässt Müdigkeit und Abgeschlagenheit verschwinden.

 

Spargel kaufen

 

Je nach Wetterlage beginnt die Erntezeit für den heimischen Spargel etwa Ende April und endet nach alter Tradition am 24. Juni ( Johannistag ). Die Pflanzen sollen sich dann regenieren und im nächsten Jahr viele neue Sprossen ausbilden. Der etwas höhere Preis ist gerechtfertigt, denke ich, denn die volle Ernte kann der Spargelbauer auch erst im dritten Jahr nach dem Anbau erzielen und... Spargel muss immer noch von Hand geerntet werden und geht ganz schön ins Kreuz. Die Preise schwanken aber von Jahr zu Jahr deutlich. Spargel kauft man am besten direkt beim Bauern im Hofladen oder auf Spargelhöfen, Wochenmärkten oder an den vielen Spargelständen die zur Saisonzeit oft an Straßenrändern stehen. Da lohnt sich immer ein Preisvergleich!

 

Woran erkenne ich frischen Spargel? Frische Spargelstangen erkennt man daran, dass sie sie sich nicht biegen lassen und sie müssen schön fest sein. Man sollte mit dem Fingernagel den Spargel leicht einritzen können, der austretende Saft sollte schön frisch riechen und die Enden dürfen auf keinen Fall holzig und-oder hohl sein. Man kann auch die Spargelenden leicht zusammendrücken. Wenn Saft austritt, ist das auch ein Zeichen für Frische. Auch ein Frischekriterium - Wenn man Spargelstangen aneinander reibt, sollten sie quietschen. Manchmal haben die Spargelstangen bräunliche Rillen oder Flecken - den Spargelrost, der aber unbedenklich ist! Das ist ein leichter und ganz natürlicher Pilzbefall, der nur dann entsteht, wenn der Spargel nicht unerlaubt und zusätzlich gewässert wurde und ist kein Kriterium für schlechte Ware! Oft sieht man, dass die Spargelköpfe nicht mehr ganz geschlossen sind. Wenn die Optik auf dem Teller zweitrangig ist und nur der Geschmack zählt, dann darf man gerne zugreifen, denn diese Stangen schmecken genauso gut! Oft wird auch Bruchspargel angeboten, denn die Spargelstangen gehen manchmal beim Waschen oder Schälen kaputt. Diese Spargelstücke werden oft günstig angeboten und eigenen sich toll für Salate, Suppen oder auch für gebratenen Spargel. Ich greife öfter mal auf den Bruchspargel zurück. Geschmacklich ist der Bruchspargel genau so gut wie die der Stangenspargel...nur das Schälen ist etwas komplizierter ;-) Wenn man Glück hat wird der Spargel aber auch schon für einen kleinen Aufpreis direkt am Stand geschält :-))

Was bedeutet die Handelsklasse/Güteklasse bei Spargel eigentlich?

Weißer Spargel mit grüner Schleife gebunden-Tipps rund um den Spargel © Jutta M. Jenning

Spargel wird in verschiedenen Handelsklassen angeboten, das sehen wir immer an den unterschiedlichen Kistchen am Stand. "Welcher Spargel soll's denn sein?", ist die Frage. Wir sehen dünne Stangen, dicke Stangen, krumme Stangen. Manche haben violettfarbene und nicht mehr ganz geschlossene Köpfchen und den Bruchspargel. Jetzt kommt es darauf an, welche optischen Ansprüche wir haben. Wenn wir Gäste einladen, sollen es vielleicht die ganz weißen, geraden und gleichmäßig dicken Stangen sein und die Köpfchen sollen geschlossen sein! Für ein zwangloses "Spargel Happening" dürfen es gern die nicht so prachtvollen Exemplare mit kleinen Schönheitsfehlern sein!

Die Stangen unterscheiden sich in verschiedenen Handelsklassen:

  • Handelsklasse I/ Extraklasse/Super
    Das ist Spitzenqualität, also die höchste Qualitätsstufe. Die Spargelstangen müssen ganz gerade gewachsen sein und die Spargelköpfe müssen fest verschlossen sein. Sie müssen einen Durchmesser von 16 bis 26 mm haben und die ideale Länge ist 22 cm.
  • Handelsklasse I - gute QualitätDiese Stangen sind schön gerade gewachsen und die Köpfe sind fest verschlossen. Sie dürfen leichte Roststellen aufweisen, die man aber beim Schälen ganz leicht entfernen kann. Die Enden sind nicht hohl, sondern schön gerade geschnitten und glatt.
  • Handelsklasse II - sieht nicht ganz so gut aus, entspricht aber den MindesteigenschaftenDiese Stangen sind nicht ganz so gerade gewachsen, dürfen auch schon mal krumm sein und die Spargelköpfe sind  oft nicht mehr ganz geschlossen. Der sogenannte "Spargelrost" darf vorhanden sein, muss sich beim Schälen aber auch leicht entfernen lassen! Die Stangen dieser Handels/Güteklasse haben einen Durchmesser von ca. 12 mm und sind etwa 12 bis 22 cm lang.

Welche Farbe darf's denn sein?

Weißer Spargel

Der weiße Spargel ist immer noch der Beliebteste bei uns. Er wird schon gestochen, wenn die Erdoberfläche sich nur ganz leicht hebt und der Spargel noch nicht mit dem Sonnenlicht in Berührung gekommen ist, somit bleiben auch die Spargelköpfe schön weiß.

Violetter Spargel

Der violette Spargel ist etwas würziger und kräftiger im Geschmack als der weiße Bleichspargel. Er wird gestochen, wenn die Spitze des Spargels schon ganz leicht die Erdoberfläche durchbrochen hat. Unter Einwirkung des Sonnenlichts färben sich die Spargelspitzen ganz schnell violett. Er eignet sich ebenfalls für alle Spargelgerichte! Es gibt immer mehr Liebhaber des violetten Spargels.

Grüner Spargel

Weißer und violetter Spargel wird in sogenannten Erdwällen angebaut. Das ist beim grünen Spargel nicht der Fall. Er wächst über der Erde und das Sonnenlicht verfärbt ihn durchgehend grün. Die grünen Spargelstangen sind dünner und der Geschmack ist durchgehend kräfter und würziger wie die weißen Sorten. Beim grünen Spargel muss nur das untere Ende geschält werden.


Download
Einkaufstipps für Spargel
Einkaufstipps für Spargel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kuchen und Dessert

 Eiscreme - Cookies'n Cream

Sommerzeit ist Eiszeit! Bei diesen heißen Temperaturen erst recht! Wie gerne gehen wir dann in eine gute Eisdiele, wo man weiß, was drin ist im Eis. Das Eis im Supermarkt hat ja oft Inhaltsstoffe, die wir nicht wirklich wollen. Also warum nicht mal selbst machen ... zum Rezept

Rezept für hausgemachte Eiscreme-Cookies and Cream

Indische Küche

Würzige Bombaykartoffeln

Diese würzigen Bombaykartoffeln sind eine wahre Geschmacksexplosion und passen zu jedem Currygericht. Egal ob zu Fleisch, Fisch oder einfach zu Gemüse. Ich bereite sie aber oft auch als Beilage zu Kurzgebratenem. Das ist wieder so eine Aromenvielfalt ..  zum Rezept

Würzige Bombaykartoffeln - Rezept

Italienische Küche

Ciabatta - Italienisches Brot

Ciabatta...außen schön kross, innen luftig und leicht! So soll das italienische Brot im Idealfall sein! Es macht mir unglaublich viel Spaß, diese Brote zu backen, denn ich arbeite gerne mit Hefe. Allerdings braucht man für dieses Rezept schon etwas Zeit und Geduld. Die Gehzeit... zum Rezept

Rezept für Ciabatta-Italienisches Brot

Heimatküche

Feurige Partysuppe

Ich habe schon so viele verschiedene Varianten von Mitternachtssuppen ausprobiert, aber diese ist und bleibt für mich der Knaller... und das schon seit vielen Jahren! Diese scharfe Mitternachtssuppe mit Cabanossi und Hackfleisch darf ... zum Rezept

Rezept für eine feurige Partysuppe-Mitternachtssuppe

Rezepte - Welche Zutat suchen Sie?


Logo Mjpics Jutta M. Jenning