Artikel mit dem Tag "thaiküche"



Diese Garnelencurry mit Limetten-Kokos-Soße gehört zu meinen absoluten thailändischen Lieblingsgerichten. Es ist super einfach zu machen und man braucht nur wenige Zutaten. Das Ergebnis ist einfach göttlich... cremig, würzig mit einem Hauch von Limette. Es schmeckt, als hätte man stundenlang in der Küche gestanden... und wenn man nicht gefragt wird, muss man ja auch nicht sagen, dass das Gericht im Handumdrehen gezaubert wird

Naam Plaah Prik-diese scharfe würzige Chilisauce mit Koriander steht in Thailand auf jedem Tisch und wird auch in den Garküchen überall zum Streetfood gereicht. Sie passt wunderbar zu gebratenem oder gegrillten Fisch, als Würze zu Reis, zu Fleischgerichten und zu Gemüse. Ihr seht, diese Sauce passt zu fast allem.Auch ich bereite sie fast zu jedem thailändischen Gericht frisch zu. Das ist wichtig, denn dann sind die frischen Aromender Kräuter und Gewürze noch voll entfaltet.

Rezept für einen thailändischen Papayasalat ( Som Tam )! Man verwendet eine grüne, unreife Papaya. Die reifen gelben bis orangefarbenen Papayas eignen sich nicht! Eigentlich stammt dieser würzige Salat aus Laos. Einwanderer brachten den Papayasalat nach Thailand und besonders in die Hauptstadt Bangkok. Wie oft habe ich schon zugeschaut, wenn dieser köstliche, gesunde, würzige und auch scharfe Salat vor meinen Augen in einer kleinen Garküche zubereitet wurde. So köstlich!

Worin besteht der Unterschied? In Thailand geht ohne Currypaste (fast) gar nichts. Sie ist ein Hauptbestandteil bei der Zubereitung sehr vieler Speisen, insbesondere der Currys natürlich. Die roten, grünen oder auch gelben Currypasten unterscheiden sich ganz ...

Stir fried Cashew Nuts with Chicken! Das zählt für mich mit zu den leckersten Gerichten in Thailand und ist auch eines meiner Lieblingsgerichte. Es schmeckt einfach fantastisch. Die gerösteten Cashewnüsse geben ein unvergleichlichliches Aroma. Durch die getrockneten Chilis, die ebenfalls angeröstet werden und die Austernsoße ist es sehr würzig, aber nicht zu scharf. Das rezept solltet Ihr bedingt probieren!!

Leckeres scharfes Green-Thai-Chicken-Curry. Die thailändische Küche mit ihren frischen, kurz gegarten Zutaten ist lecker, kalorienarm und gesund. Kokosmilch und Fischsoße dürfen bei einem thailändischen Curry natürlich nicht fehlen. Dazu passt ein perfekt gekochter Jasmin-Reis.

In der asiatischen Küche ist der Basmatireis mit seinem feinem Duft nicht wegzudenken. Er soll im Idealfall schön locker und körnig sein. Aber wieviel Wasser benötigt man? Es gibt zwei Methoden für das Garen von Reis in einem Kochtopf. Einmal wäre da die Quellmethode und zum zweiten die Wassermethode. Welche ist die bessere?

Love Cooking- Banner © Jutta M. Jenning www.mjpics.de

In meiner Freizeit koche ich sehr gerne. Ganz besonders hat es mir die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen angetan. Gerade nach einem anstrengenden Tag kann ich dabei herrlich entspannen und das Schnibbeln und Schneiden ist für mich fast wie Meditation...

Eine Auswahl meiner Lieblingsrezepte

Alle Rezepte natürlich auch per pdf zum downloaden

Superzartiges saftiges Gulasch ohne abraten Rzept
Saftiges Gulasch
Mexikanische Guacamole-Rezept
Mex. Guacamole

Mit Video

Thaiküche Köstliches Garnelencurry mit Limetten-Kokos-Sosse Rezept
Thai-Garnelencurry
Wild-Kirschpflaumen-Gelee Rezept
Wildpflaumen-Gelee
Selbstgebackenes Mühlenbrot Rezept
Deftiges Mühlenbrot
Wunderbar cremiges Vanille-Heidelbeereis-Rezept
Vanille-Heidelbeereis


Logo Mjpics Jutta M. Jenning

Tipps rund um die Fotografie www.mjpics.de